Home
Über uns
Unser Angebot
Dialogtag
Termine
Fotoalbum
Links
Kontakt
Impressum
Kontakt-Formular

 TOT-schweigen oder reden

Dialog mit Betroffenen

Mehr als 100.000 Menschen versuchen sich jährlich in Deutschland das Leben zu nehmen; etwa 10.000 sterben durch Suizid. Rund eine halbe Million Angehörige, darunter viele Kinder, Jugendliche und Vertraute, sind davon betroffen. Der Kontakt mit Ihnen verlangt ein hohes Maß an Sensibilität und Aufklärung für einen menschlichen Umgang in diesen speziellen Krisensituationen.

Unter dem Motto "Tot-schweigen oder reden" möchten wir der Tabuisierung des Themas Suizid in der Gesellschaft und der verbreiteten Sprachlosigkeit entgegentreten. Vor diesem Hintergrund lädt der Verein Mitten im Leben e.V. zu einem direkten Dialog zwischen betroffenen Angehörigen und Helfern sowie Mitarbeitern involvierter Institutionen ein.

Der Dialogtag findet statt am 20.November 2021, von 10.00 - 17.00 Uhr, in den Räumen der AETAS Lebens und Trauerkultur , Baldurstrasse 39 , München. und wendet sich an folgende Berufsgruppen:

•   Rettungsdienste
•   Krisenintervention
•   Polizei, Feuerwehr
•   Ärzte, Krankenhäuser
•   Seelsorger
•   Bestattungsinstitute
•   Versicherungen
•   Psychotherapeuten
•   Öffentliche Einrichtungen
•   Unternehmen
•   Schulen
•   Politiker
•   Medienvertreter

 

Der Dialogtag wird am 20. November 2021 stattfinden, falls die Pandemiesituation sich verändert und eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, so wird die Veranstaltung über ZOOm statfinden.

Anbei der Flyer mit dem Programm und das Anmeldeformular:

Anmeldung Dialogtag 2021-1teilig.pdf
Download

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
E-Mail: mitten.im.leben@gmx.de | Tel.: +49 (0)159 01999345